Schleifmittelspezialist VSM eröffnet Logistikzentrum – Hochmodernes Lager sichert Wachstum des Unternehmens

Hochmodernes Logistikzentrum in Hannover

Am vergangenen Samstag, den 9. Juni, eröffnete der Schleifmittelspezialist Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG (VSM) sein neues Logistikzentrum am Hauptstandort des Unternehmens in Hannover-Hainholz. Der Neubau ist seit Oktober 2017 schrittweise in Betrieb genommen worden. Trotz des schwülwarmen Wetters nutzten rund 750 Mitarbeiter und ihre Angehörigen die Gelegenheit, das Logistikzentrum, aber auch Produktion, Werkstätten und Lagerhallen zu besichtigen.

Von Heyl: Lage der VSM sehr positiv
Im Beisein von Vertretern der Stadt Hannover, IHK Hannover und den Unternehmerverbänden Niedersachsen (UVN) sowie des VSM-Aufsichtsrates skizzierte der Vorstandsvorsitzende Bernhard von Heyl die positive Lage des Traditionsunternehmens. Die Produktion sei extrem hoch ausgelastet. Es würden zahlreiche Sonderschichten gefahren. Von Heyl dankte Oberbürgermeister Stefan Schostok und der ebenfalls anwesenden Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette für erfolgreiche Zusammenarbeit.

Joppich: Größtes Einzelprojekt des Unternehmens
Im Anschluss lobte der Vorsitzende des Aufsichtsrates Dr.-Ing. Martin Joppich den Neubau als Ausweis für die Stärke und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Das mit einem Investitionsvolumen von fast 9 Millionen Euro realisierte Projekt sei das bislang größte Einzelprojekt in der 154-jährigen Geschichte des Unternehmens, das sogar den Neubau der Fertigungshalle 2012 übertreffe.

Schostok: VSM sichert Standort Hannover
Oberbürgermeister Stefan Schostok spannte den Bogen über die lange Geschichte des Unternehmens, das durch Ideenreichtum und Qualität zur heutigen Größe herangewachsen und dabei doch dem Standort Hannover-Hainholz verbunden geblieben sei. Er nannte die Unterstützung örtlicher Sportvereine und des Zusammenschlusses Unternehmer für Hainholz. Zugleich würdigte Schostok die Aktivitäten des Unternehmens zur Sicherung des Standortes Hannovers, zu der auch der Neubau einer Produktionshalle gehöre. Der dafür notwendige Flächenankauf stehe bevor.

Wolf: Eines der modernsten Logistikzentren Europas
Den Abschluss der Eröffnungsfeier bildete die Rede von Nikolai Wolf. Der Leiter Konfektionierung und Logistik blickte auf die Realisierung des schwierigen Projektes, dessen Umsetzung sechs Monate länger als geplant gedauert habe. "Dafür verfügen wir jetzt über eines der modernsten Logistikzentren Europas", erklärt Wolf im Anschluss.

Der Bau, der nur 38 Meter mal 28 Meter misst und 20 Meter hoch ist, entstand auf der Fläche einer alten Papierfabrik und reicht teilweise bis auf sechs Meter an die umgebende Wohnbebauung heran. Er fasst bis zu 1.700 Tonnen Rollen- und Fertigware, die in vier Lkw pro Stunde verladen werden können. "Auch können wir die Lkw parallel be- und entladen, nicht mehr nur nacheinander wie zuvor", sagt Wolf. "Im Ergebnis fallen die Bereitstellungs- und Beladezeiten 80 Prozent kürzer aus. Die Betriebskosten wurden um die Hälfte reduziert."

Ware steht in wenigen Minuten bereit
Dabei konnte laut Wolf der Personaleinsatz deutlich reduziert werden. Seien vorher drei bis vier Mitarbeiter mit dem Bereitstellen der Ware und dem Verladen eines Lkws beschäftigt gewesen, sei dafür nur noch ein Gabelstaplerfahrer nötig. Ihm stellt das System die Palettenware in optimaler Reihenfolge bereit. "Nach nur zwei Minuten werden die ersten Paletten durch das automatische Fördersystem an die richtige Rampe gebracht", sagt Wolf. Eine Reduzierung des Personals sei aber nicht erfolgt. "Die Belegschaft in Hannover ist von circa 450 auf knapp 500 Mitarbeiter gewachsen", erklärt er.

Logistikzentrum auf Wachstum angelegt
Die VSM, 1864 gegründet, ist einer der führenden Hersteller von Schleifmitteln für die metall- und holzverarbeitende Industrie und in 70 Ländern vertreten. Der Konzern beschäftigt rund 800 Mitarbeiter, erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 150 Millionen Euro und prosperiert. "Daher haben wir das Logistikzentrum auf Wachstum ausgelegt. Bis zu 50 Prozent mehr Warendurchsatz ist möglich", sagt der Logistikleiter.

Rund 30 Prozent der Produktion des Werkes wird über das Logistikzentrum nach Deutschland versendet, die übrigen 70 Prozent gehen in alle Welt, darunter auch in Zwischenläger in Bangkok und Shanghai. Beide werden ebenfalls von Hannover aus gesteuert.

Pressekontakt:
Rena Benthin, VSM AG, Tel. 0511 3526-204, mobil 0163 86 91 275, rena.benthin@vsmabrasives.com
Oliver Züchner, MT-Medien GmbH & Co. KG, Tel. 0511 22 88 60-871, mobil 0152 298 515 98, zuechner@mt-medien.com

Weitere Infos zum neuen Logistikzentrum
Das Logistikzentrum besitzt zwei Ebenen: Im Erdgeschoss befindet sich die Verladung, im Obergeschoss das vierstöckige Hochregallager. "Da in den Fächern mehrere Paletten hintereinander in sogenannte Kanäle eingestellt werden können, sprechen Fachleute von einem Kanallager", so Logistikleiter Wolf.
Die vier Lagerbediengeräte können pro Stunde bis zu 80 Paletten vollautomatisch ein- oder auslagern. "Dabei benötigen wir keine Flächen mehr, um Paletten vorzusortieren, bevor sie in den Lkw eingeladen werden", sagt Wolf.

Die Lagerbediengeräte holen die Paletten gleich in der richtigen Reihenfolge aus den Fächern, was die Abläufe erheblich beschleunigt. "Und weil wir über vier Lagerbediengeräte verfügen, können wir bis zu vier Lkw zeitgleich be- und entladen", ergänzt der Logistikleiter. Zugleich entfallen viele manuelle Lagerarbeiten. Das reduziert den Personalaufwand.

Gleichwohl stellt das Unternehmen neue Mitarbeiter ein. Aktuell beschäftigtet VSM an die 800 Mitarbeiter, davon knapp 500 am Standort Hannover.

Pressekontakt

Sie haben Fragen oder benötigen Informationen zu unserem Unternehmen? Rufen Sie uns gerne an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Sarah Trzynka

Pressekontakt

T +49 511 3526 334

sarah.trzynka@vsmabrasives.com

Über VSM

Die VSM AG ist mit 150 Jahren Erfahrung eines der führenden Unternehmen im weltweiten Schleifmittelmarkt. Die Kernkompetenz liegt in der Herstellung von Schleifmitteln auf flexibler Unterlage. VSM entwickelt anspruchsvolle Schleifmittellösungen, die an die speziellen Bedürfnisse für  Industrie, Fachhandwerk und Fachhandel angepasst werden. Dabei steht der Kundennutzen klar im Vordergrund. Mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern ist VSM in 70 Ländern der Welt aktiv.