160 Jahre VSM

VSM feiert Jubiläum: 160 Jahre Schleifmittel-Know-How aus Hannover

Ein Meilenstein auf den wir sehr stolz sind. Eine industrielle Erfolgsstory „Made in Germany“ – vom Glas- und Schmirgelpapier bis zum Hightech-Präzisionsschleifmittel. Eine Historie, die wir auch dank Ihnen erreicht haben. Im Grußwort unseres Vertriebs- und Marketingvorstands Fabian Klopfer formuliert er diese Dankbarkeit im Namen aller Mitarbeitenden bei VSM.

Wir freuen uns auf die nächsten 160 Jahre!

Verfolgen Sie unsere Jubiläums-Kampagne mit vielen spannenden Einblicken zu VSM auf unserem LinkedIn-Kanal. Oder entdecken Sie VSM und unsere Geschichte auf dieser Website.

Warum wir heißen, wie wir heißen

VSM seit 1864 mit Sitz in Hannover-Hainholz, Deutschland

Wie kommen die Begriffe Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG in unseren Firmennamen? Das ist recht einfach erklärt: Der Startschuss für das Unternehmen fiel am 28. Mai 1864 mit der Gründung der Firma S. Oppenheim & Co. in Hainholz, Hannover. Man startete zunächst mit der Herstellung von Glas- und Flintsteinpapier in Kleinproduktion, sprich: in Handarbeit.

Da die Anforderungen an die Schleifleistung mit der fortschreitenden Industrialisierung schnell zunahmen, setzte man ab Ende des 19. Jahrhunderts auf Schmirgel als neuen Werkstoff. Das harte Gestein, gefördert auf der griechischen Insel Naxos, nutzte weniger schnell ab als Glas, punktete aber dennoch mit sehr hoher Schleifleistung und wurde schnell der wichtigste Rohstoff unseres Unternehmens. Schmirgel wurde sogar so wichtig, dass sich die enorme Bedeutung auch heute noch im Unternehmensnamen widerspiegelt, obwohl Schmirgel längst nicht mehr als Schleifkorn verwendet wird.

Bereits seit den 1880er Jahren ergänzte der Bau von Maschinen das Portfolio von VSM: In der Maschinenfabrik wurden zum einen passende Schleifmaschinen entwickelt und hergestellt, zum anderen hydraulische Form- und Gießereimaschinen, Sandstrahlgebläse und Schmelzöfen – und erfolgreich an die boomende Industrie verkauft. Erst mit der großen Weltwirtschaftskrise ab 1929/1930 wurde die Maschinenproduktion eingestellt. VSM fokussiert sich seitdem vollends auf die Produktion von Schleifmitteln auf flexibler Unterlage.

Im September 1898 schloss sich dann die S. Oppenheim & Co. Hainholz mit der Schlesinger & Co. Harburg, einem weiteren großen Schleifmittelproduzenten und damaliger Wettbewerber, zur Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken Aktiengesellschaft zusammen. Diesen Namen tragen wir heute immer noch.

Wir sind VSM · Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken AG

VSM entdecken

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

Unternehmensgründung

Am 28. Mai 1864 legen Siegmund Oppenheim und sein technisch-versierter Schwager Siegmund Seeligmann den Grundstein der späteren VSM. Die S. Oppenheim & Co. benannte Firma nimmt ihre Arbeit in kleinen Produktionsräumen in Hannover-Hainholz auf. Über 160 Jahre später hat VSM seinen Hauptsitz und seine Produktion immer noch an diesem Standort. Während 1864 die Firmentätigkeit auf der grünen Wiese startet, ist die Stadt mittlerweile um das Werk herum gewachsen.

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

Die Marke Hirschkäfer

Wer heute aufmerksam über das VSM Firmengelände geht, wird ihn immer wieder entdecken: Den Hirschkäfer. 1875 wird er als Schmutzmarke durch die Firma s. Oppenheim & Co. eingetragen. Damals ermöglichte das Reichsmarkenschutzgesetzes die Eintragung von Schutzmarken beim Amtsgericht. Die Gründerväter der späteren VSM erkannten früh den Wert einer einprägsamen Bildmarke. Sie ließen deshalb den Hirschkäfer als Markenzeichen eintragen.

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

Älteste Werkfeuerwehr in Niedersachsen

Eine der größten Bedrohungen für ein produzierendes Unternehmen ist seit jeher das Feuer. Wie viele andere Unternehmen verfügt VSM deshalb über eine Werkfeuerwehr. Gegründet wurde unsere am 1. Juli 1880 von den Firmenvätern Oppenheim und Seeligmann, sie ist somit eine der ältesten werkseigenen Feuerwehren in Niedersachsen bzw. Deutschland. Zu Beginn bestand sie aus 14 Mitarbeitern und wuchs in den Folgejahren...

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

Die Erfindung des Tapetenkleisters

Was haben verfärbte Tapeten, ein ehemaliger VSM Lehrling und die Haftung des Schmirgels auf dem Träger gemeinsam? Sie alle haben zur Erfindung des Tapetenkleisters geführt. Während seiner Lehrzeit bei VSM fiel Ferdinand Sichel die aufwendige Verarbeitung von tierischen Klebe- und Bindemitteln in der Schleifmittelherstellung auf. Bereits durch den elterlichen Betrieb, eine Firma für Tapeten und Kreideanstriche...

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

Spezialisierung auf Schleifmittel auf flexibler Unterlage

Unser Motto: Immer schön flexibel bleiben! Nach der Aufgabe der Maschinenproduktion im Rahmen der Weltwirtschaftskrise konzentrierte sich VSM ab 1929/30 ausschließlich auf die Herstellung von Schleifmitteln auf flexibler Unterlage. Entscheidend dazu beigetragen hat eine neue Appretur-Anlage, welche die Produktqualität ab 1932 noch einmal deutlich steigern konnte. Diese ermöglichte es, Gewebe ganz speziell für die Nutzung als Träger...

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

VSM goes international

Die Qualitätsschleifmittel von VSM haben früh die Aufmerksamkeit der Industrie im benachbarten Ausland auf sich gezogen. Schon in den 1890er Jahren hatte VSM deshalb zum Beispiel den hochinteressanten englischen Markt im Blick und dort eine Fabrik nach dem Hainholzer Vorbild errichtet. Mit der eigenen englischen Marke „Atlas“ war man in Großbritannien tatsächlich sehr erfolgreich, 1918 ging das Werk in Folge des Ersten Weltkrieges verloren...

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

Seit 2004 eigene Keramikkorn-Produktion

Hart im Nehmen: Unser selbst entwickeltes und eigenproduziertes Keramikkorn. Die Schleifmittel-Welt ist immer auf der Suche nach dem besten Schleifkorn für die jeweilige Anwendung. Und wenn es um hohen Materialabtrag geht, sind keramische Schleifkörner ganz klar die erste Wahl. Denn Keramikschleifkörner sind besonders hart und zäh. Was heißt das ganz konkret? Zum Beispiel, dass beim Schleifen jedes einzelne Korn...

Basics zur Auswahl des richtigen Schleifmittels

Vom Glaspapier zum Dreieckskorn

Bereits ab dem 18. Jahrhundert gibt es erste Aufzeichnungen über die Verwendung von Sandpapier in England. Die industrielle Nutzung als Werkzeug in Form von Sandpapier, Glaspapier oder Flintpapier begann mit der rapide fortschreitenden Industrialisierung in Europa und Amerika. Das Schleifmaterial wurde damals noch mit Klebstoff auf dem Papierträger gehalten. Die Leistung dieser Schleifmittel war dementsprechend gering und sie wurden...

Zertifiziert und weltweit anerkannt

FEPA zertifiziertes Schmirgelpapier

VSM ist Mitglied der Federation of the European Producers of Abrasives (FEPA). Die hier definierten Sicherheitsstandards sorgen für die sichere Anwendung von Schleifmitteln.

oSa zertifizierte Fiberscheiben

Die Organization for the Safety of Abrasives (oSa) ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Schleifwerkzeugherstellern. VSM ist hier seit vielen Jahren Mitglied

VSM ist mit der ISO Norm 9001:2015 zertifiziert

VSM wird als Grundlage der Qualitätssicherung seit Jahren mit der ISO Norm 9001:2015 zertifiziert und erreicht damit höchste Leistungsansprüche in allen Unternehmensbereichen.

Schleiftechnologie in Europa

Der Verband Deutscher Schleifmittelwerke (VDS) vertritt als größter nationaler Verband für Schleiftechnologie in Europa die Interessen der deutschen Schleifmittelindustrie, darunter auch VSM.

Das international anerkannte AEO Gütesiegel gewährleistet die Sicherheit der Lieferkette

Seit 2015 ist VSM AEO-zertifiziert (Authorized Economic Operator). Dieses international anerkannte Gütesiegel gewährleistet die Sicherheit der Lieferkette vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher.

Unternehmensleitung

VSM beschäftigt weltweit mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Gemeinsam arbeiten wir daran, unseren Kunden mit unseren vielfältigen Schleifmittellösungen das bestmögliche Produktportfolio zu bieten. Damit machen wir unseren Kunden das Leben jeden Tag ein bisschen leichter.

Vorstandsvorsitzender Dipl.-Ing. Bernhard von Heyl

Dipl.-Ing. Bernhard von Heyl

Vorsitzender des Vorstandes

Verantwortlich für

  • Produktion und Engineering
  • Konfektionierung
  • F & E und Qualitätsmanagement
  • Personalwesen und Verwaltungsdienste
  • Know-how Transfer
  • Beschaffung
  • Finanzen und Controlling
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Fabian Klopfer, Vorstand

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Fabian Klopfer

Mitglied des Vorstandes

Verantwortlich für

  • Vertrieb
  • Marketing
  • Produktmanagement
  • Kundenservice
  • Tochter- und Beteiligungsgesellschaften
  • Logistik und Transportnetzwerke
  • IT

We know abrasives – seit 1864

2023

Mit ALU-X bringt VSM ein Schleifmittel für Aluminium und NE-Metalle auf dem Markt. ALU-X verhindert das Zusetzen des Schleifmittels und verlängert die Standzeit.

2018

Mit VSM ILUMERON wird es möglich, Schleifen und Polieren in einem Arbeitsschritt durchzuführen. Das spart Zeit und senkt die Produktionskosten.

2018

Mit dem in Hannover entwickelten und produzierten VSM ACTIROX wird ein geometrisch geformtes Keramikkorn-Schleifmittel für maximalen Abtrag verfügbar.

2017

VSM COMPACTGRAIN Plus wird in dem Markt eingeführt und bietet neue Höchstleistungen bei den Langzeitschleifmitteln.

2015

Mit VSM CERAMICS Plus kommt die Weiterleitung der vorhandenen CERAMICS Schleifmittel auf den Markt.

2005

Unter dem Markennamen CERAMICS erobern die in Hannover hergestellten Keramikkorn-Schleifmittel ab sofort die weltweiten Märkte.

2004

Produktionsstart des VSM Keramikschleifkorns. Diese Weiterentwicklung der synthetischen Schleifkörner leistet hohen Materialabtrag bei langer Standzeit.

1991

Eröffnung des Trainings- und Schulungszentrums Technical Center (TC) am Standort Hannover. Am 7. September 1992 findet das „1. Internationale Anwendungsseminar“ statt.

1978

VSM COMPACTGRAIN wird eingeführt. Heute hat VSM eines der vielfältigsten Serien-Angebot im Bereich der Langzeit-Schleifmittel.

1955

Rückkehr nach Großbritannien. Gründung der Tochtergesellschaft VSM Abrasives Ltd. und damit Beginn der Internationalisierung der Firma.

1945

Mit Kriegsende sind über 85 Prozent der Werksanlagen zerstört. Wiederaufbau des Werkes durch die Mitarbeitenden, ohne staatliche Unterstützung.

1930

Spezialisierung auf Schleifmittel auf flexibler Unterlage und Aufgabe der Maschinenfabrikation.

1898

Gründung der VSM Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken Actien-Gesellschaft. In dieser Rechtsform firmiert die VSM AG noch heute.

1890

Errichtung einer Fabrikation in England, Großbritannien und Einführung der englischen Marke „Atlas“. In Folge des ersten Weltkriegs geht das Werk 1918 verloren.

1880

Konstruktion der ersten einsatzfähigen VSM Schleifmaschine für Schleifscheiben.

1875

Der Hirschkäfer wird als erstes Markenzeichen eingetragen.

1864

Unternehmensgründung in Hannover-Hainholz durch Siegmund Oppenheim und Siegmund Seeligmann.

Seit 160 Jahren erfolgreich mit Schleifmitteln

1864 - 1898: Von der Unternehmensgründung bis zur Fusion

Siegmund Oppenheim und Siegmund Seeligmann gründen VSM in Hannover-Hainholz

1864 Firmengründung

Siegmund Oppenheim und Siegmund Seeligmann gründen die VSM AG. Sie beginnen in Handarbeit mit der Produktion von Glaspapier in einer Scheune in Hannover-Hainholz.

Orginal erhaltende Dokumente und Briefe des Mitbegründers und Direktors Max Oppenheim

1871-1873 Briefe von Direktor Max Oppenheim

Drei erhaltene Originaldokumente des Mitbegründers.

Qualitätsauszeichnung der Weltausstellung in Wien im Jahr 1873

1873 Qualitätsauszeichnung auf der Weltausstellung in Wien

VSM bekommt eine Auszeichnung für hervorragende Qualität ihrer auf der Weltausstellung vorgestellten Produkte.

Urkunde der Fusion zur heute bekannten Vereinigten Schmirgel- und Maschinen- Fabriken AG

1898 Fusion

S. Oppenheim & Co. Hainholz und Schlesinger & Co. Harburg fusionieren zur Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken Aktiengesellschaft.

1900 - 1945: Wiederaufbau und Aufschwung

Das VSM Werksgelände aus dem Jahre 1900

1900 Ansicht von 1900

Das VSM Werksgelände in Hannover-Hainholz.

50-jähriges Jubiläum der VSM

1914 Jubiläum 50 Jahre

Die VSM feiert ihr 50-jähriges Bestehen! Der Versand von Glaspapier- und Schmirgelleinen geht unaufhaltsam vorwärts.

Eröffnungsbilanz aus dem Jahr 1924

1924 Bilanz

In der Eröffnungsbilanz 1924 wird ein Aktienkapital von 3.540.000,- Goldmark ausgewiesen.

VSM spezialisiert sich auf die Herstellung von Schleifmitteln auf flexibler Unterlage in Hannover-Hainholz

1929 Aufschwung aus der Weltwirtschaftskrise

Es erfolgt die Spezialisierung auf Schleifmittel auf flexibler Unterlage. Hannover-Hainholz wird Hauptstandort der Produktion.

VSM wird zu einem der größten Unternehmen der Schleifmittelbranche und errichtet eine eigene Appreturanlage

1932 Fortschritt

VSM errichtet eine eigene Appreturanlage und entwickelt sich zu einem der größten Unternehmen in der Schleifmittelbranche.

Warenzeichen Vitex

1933 Vitex

Das Warenzeichen "Vitex" wird eingetragen und entwickelt sich zu einem internationalen Synonym für Hochleistungs-Schleifmittel.

Das zerstörte VSM Werksgelände während des zweiten Weltkriegs

1943-45 Zerstörung

Während des 2. Weltkrieges wird ein Großteil der Produktionsanlagen in Hannover zerstört.

Aufbau nach dem 2. Weltkrieg in Hannover-Hainholz

1945 Aufbau

Die VSM-Mitarbeiter bauen die Produktionsanlagen mit Mitteln aus Gewinnrücklagen ohne staatliche Hilfen wieder auf. Bereits am 05. Oktober 1945 wird die Produktion wieder aufgenommen. Eine Glanzleistung!

1949 - 1999: Modernisierung und Internationalisierung

Gebäudeerweiterungen am Standort Hannover

1949-1991 Kapazitätsausbau

In diesem Zeitraum werden umfangreiche Gebäudeerweiterungen vorgenommen: Neubau eines 4-geschossigen Gebäudes mit Laboratorien, Prüf- und Versuchsanlagen, Bänderkonfektionierung und Lagerraum, Fertigstellung der Rohstofflagerhalle und Kantine, Bau des Hochregallagers, Verarbeitung von Jumbo-Rollen bis 3000 Laufmetern Grundware.

Gründung der ersten Tochtergesellschaft VSM Abrasives Ltd. in Großbritannien.

1955 Großbritannien

Gründung der ersten Tochtergesellschaft VSM Abrasives Ltd. in Großbritannien.

100-jähriges bestehen der VSM AG und das beste Bilanzergebnis der Geschichte

1964 Jubiläum 100 Jahre VSM AG

Die VSM AG wird 100 und weist in diesem Jahr das beste Bilanzergebnis in der Geschichte aus.

Gründung der VSM Abrasives Corporation in den USA

1978 USA

Gründung der VSM Abrasives Corporation in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Eröffnung des eigenen Schleiftechnischen Schulungszentrums in Hannover

1991 Schulungszentrum

VSM eröffnet ein eigenes schleiftechnisches Schulungszentrum in Hannover.

Gründung der VSM Abrasives Canada Inc. in Oakville, Kanada. Gründung von DUNA-VITEX KFT in Budapest, Ungarn

1992 Optimierung I

Zusammenlegung der Produktion und Einrichtung der Logistik. Gründung der VSM Abrasives Canada Inc. in Oakville als auch der DUNA-VITEX KFT in Budapest/Ungarn.

Joint Ventures mit PFERD in Schweden und der Schweiz

1994 Optimierung II

Einführung des Handelskonzeptes für Deutschland. In Schweden und der Schweiz werden jeweils Joint Ventures mit der Firma PFERD eingegangen.

Start des Joint Ventures mit PFERD-VSM in Polen.

1997 Joint Venture

Durchführung des Joint Ventures mit PFERD-VSM in Polen.

Weiterer Ausbau in Hannover. Errichtung einer zusätzlichen Konfektionierung in Ungarn.

1999 Weiterer Ausbau

Weiterer Ausbau der Kapazitäten in Hannover sowie Prozessoptimierungen. In Ungarn wird eine zusätzliche Konfektionierung errichtet.

2002 - heute: Ausbau und Produktionserweiterung

Investition in Höhe von zwei Millionen Euro in neue Kornbetriebe

2002 Neubau Kornbetrieb

Investition von zwei Millionen Euro in einen neuen Kornbetrieb.

Trainingscenter in Hannover für Kunden und Mitarbeiter wird neu eröffnet

2004 Weiterer Ausbau

Verdoppelung der Nutzungsfläche der Packerei und Integration einer neuen Palettenförderstrecke. Eröffnung eines neuen modernen Trainingscenters mit Maschinenraum und Konferenztechnik als Weiterbildungseinrichtung für Mitarbeiter und Kunden.

Investitionen in den Bau neuer Fertigungshallen am Standort Hannover

2008 Produktionserweiterung

VSM investiert mehrere Millionen in den Bau neuer Fertigungshallen am Standort Hannover.

Neubau des Kornbetriebes, Keramikkornherstellung in Hannover

2012 Neubau Kornbetrieb

VSM schließt mit dem Neubau des Kornbetriebes eines der größten Bauvorhaben der Unternehmensgeschichte ab.

Logistikzentrum in Hannover

2018 Neubau Logistikzentrum

Nach einem Jahr Bauzeit kann sich VSM erneut übertreffen und mit dem Neubau eines hochmodernen Logistikzentrums das bislang größte Einzelprojekt in der 154-jährigen Historie des Unternehmens realisieren.

Kommen Sie aus den Vereinigten Staaten?

Besuchen Sie jetzt unsere US-Website!